about you sassyclassy heine ashley brooke outfit modeblogger fashion blogger 6''

Schick durch den Frühling*

Was ist das für ein schönes Gefühl: Pullis, Boots, Mäntel und Schals ganz weit hinten im Schrank verstauen und sie aus der Sichtweite räumen zu können. Stattdessen Kleider, Röcke, Espadrilles, Sandaletten und Tops hervorzukramen und zu wissen, dass sie in der nächsten Zeit meine Begleiter sein werden. Endlich! Endlich Frühling! Zeit, ihn mit einem ersten Look willkommen zu heißen. Ein Look, den auch eine kalte Brise zwischendurch trotzdem kalt lässt und der sich von anderen typischen Frühlingslooks unterscheidet. Denn Pastellfarben oder Blumen sucht man vergeblich.

Zwar ist die Basis meines Looks ein luftiges Kleid. Es ist aber eher gedeckt in grau gehalten, hat einen kleinen Turtle-Neck und kommt im lockeren Jerseystoff daher. Warum? Weil ich gerne Allrounder in meinem Schrank habe. Basics, die ich vielfach kombinieren kann. Und das Kleid von Pieces ist genau so ein Teil (die ihr bei About You übrigens zur Genüge finden könnt). Entweder kommt es so über meinen Körper, Schmuck peppt es auf, fertig ist ein entspannter Style. Oder ich suche mir eine passende Jacke, einen Kimono, einen Cardigan oder einen Blazer. Wie im aktuellen Outfit. Der marineblaue Samtblazer (der übrigens aus der Ashley Brooke-Kollektion von Heine stammt) stellt im Gegensatz zum Kleid einen starken, eleganten Bruch dar.

 

Untenrum geht’s samtig weiter

Natürlich darf es zu dem eher schweren und klassischen Blazer nicht zu elegant weitergehen. Also: Her mit meinen geliebten flachen Tretern. Und zwar ebenfalls mit samtigen Elementen, außerdem einer leichten Plateau-Sohle und Satin-Schleife. I like! Vor allem in der Kombination mit süßen Fischnetz-Söckchen.

Passend zu den metallischen Knöpfen am Blazer und den glänzenden Details am Schuh gibt’s noch ein klein wenig (höhö) Schmuck dazu. Meine neue roségoldene Uhr von Abbott Lyon, Armbänder, Ketten und Ohrstecker, um genau zu sein. Fertig ist mein „erwachsener“ Frühlingslook, der sich mit wenigen Handgriffen völlig verändern lässt. Um für jede Situation gewappnet zu sein – passend zum diesjährigen Frühling eben.

 

Kleid: Pieces via About You*
Blazer: Ashley Brooke by Heine via About You*
Sneaker: Sassyclassy
Netz-Söckchen: Kleidhype Concept Store
Uhr: Abbott Lyon
Armband und Ketten: Liebeskind Berlin

*Zur Verfügung gestellt von AboutYou.

7 thoughts on “Schick durch den Frühling*

  1. ein schöner Frühlingslook meine Liebe!
    ich mag die Kontraste der Materialien sehr gerne. und mit solchen Basics in der Kombi, macht man nie etwas falsch 🙂
    heißt ja nicht umsonst 80-20-Regel mit den 80 % Basics und 20% Trendteilen 😉

    hab eine schöne Woche meine Liebe,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    1. Ach, du Liebe, danke für deine immer tollen Worte! Und wenn’s mal mit dem gemeinsamen Shopping-Tag klappt, bring ich dir den Blazer mit 😛
      Dir einen tollen Sonntag <3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.