Outfit aus Bluse und Sneakern

Fit im Alltag: die richtigen Tipps und der passende Look

Als unser kleiner Mann noch in meinem Bauch war, habe ich versucht, ihn so gut es geht zu versorgen; habe zwar gesund, aber natürlich nicht wenig gegessen. Etwa 20 Kilo hatte ich am Ende mehr auf den Rippen. Was mich in Anbetracht der Situation natürlich gar nicht gestört hat. Die waren aber überraschend schnell wieder runter. Und mittlerweile bin ich sogar noch schlanker als vor der Schwangerschaft. Woran das liegt? An meinem sehr agilen Alltag.

Schon vor dem Frühstück bewegen

Ehrlich gesagt hatte ich das mit dem Abnehmen überhaupt gar nicht beabsichtigt. Es ging fast wie von selbst. Und dass ich mein Gewicht nun halte, liegt daran, dass ich im Alltag viel in Bewegung bin. Schon morgens laufe ich vor dem Frühstück mit dem Kleinen zur Tagesbetreuung, etwa zehn Minuten im Eilschritt – voll bepackt mit Buggy und Co. versteht sich. Wer also etwas an Gewicht verlieren möchte, sollte sich schon vor dem Frühstück bewegen. Das macht auch noch wach und danach genießt man das wohlverdiente Frühstück umso mehr.

Mit der Bahn geht’s für mich jeden Morgen zur Arbeit. Anstatt mich aber bis vor die Tür fahren zu lassen, steige ich immer schon eine Station eher aus und laufe den Rest, genieße die frische Luft, werde noch mal richtig wach und bekomme den Kopf frei. Das tut wirklich gut! Und hält natürlich auch fit. Wer, wie ich, keine Zeit hat, Fitnessstudio-Besuche oder Sportkurse in seinen Alltag zu integrieren, macht es eben auf diese Art. Man hat Bewegung an der Luft und bringt die müden Knochen in Schwung. Ich habe echt gelernt, dass mir das gut tut. Statt der Rolltreppe steige ich die Stufen selbst hoch. Auch das macht echt was aus.

Mit High Heels und Minirock geht das aber nicht …

Damit ich diese kleinen „Sporteinheiten“ problemlos absolvieren kann, muss natürlich auch das Outfit stimmen. High Heels und enger Rock wären nicht das Richtige. Aber zur Arbeit möchte man ja auch nicht im Sportlook erscheinen. Für mich macht es die Mischung: ein schicker Sneaker, meine habe ich von Planet Sports, in Kombination mit Bluse und Jeans oder auch flache Boots. Die verleihen einem schicken Büro-Look ein wenig Lässigkeit und sind natürlich für die Extra-Laufeinheiten besonders gut geeignet.

Outfit aus Bluse und Sneakern

Ich mag derzeit ganz besonders Sneaker mit ein bisschen Farbe – als Mittel gegen das triste Wetter! Die machen direkt gute Laune und geben Motivation, ein paar Laufeinheiten mehr in seinen Alltag einzubauen. Und das ist gut für Körper, Seele und die Laune!

Wie macht ihr das? Baut ihr auch ein wenig Sport in euren Alltag ein? Oder schafft ihr es regelmäßig ins Fitnessstudio oder zum Sportkurs?

4 thoughts on “Fit im Alltag: die richtigen Tipps und der passende Look

  1. Mir fällt das allgemein sehr schwer, aber ich versuche in der Früh ein paar Übungen zu machen, um fit zu werden und nehme bewusst öfters die Treppe anstatt die Rolltreppe. Toll, dass du das so gut in deinen Alltag integrieren konntest 🙂
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

    1. Find ich super, dass du das auf die Art versuchst! Hauptsache etwas Bewegung, das tut schon gut 😉 Liebe Grüße an dich!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.