Die Crème de la Crème der deutschen Musikszene: versammelt im Ruhrpott

An ihm kam man vergangenen Sommer nicht vorbei. Denn sein Song „80 Millionen“ wurde durch Zufall zur inoffiziellen EM-Hymne. Viele kannten den Sänger auch vorher schon durch seinen Durchmarsch bis ins Finale von „The Voice of Germany“. Aber einen Casting-Stempel wollte sich Max Giesinger nie aufdrücken lassen. Deshalb musste er erst mal seinen eigenen Weg finden. Der heißt nun: als Singer-Songwriter mit eingängigen deutschen Songs punkten. Mit seinem ersten Album „Laufen lernen“ zeigte er, dass er dazu auf jeden Fall das Potenzial hat. Genau wie das Debütalbum trägt auch seine zweite Platte einen programmatischen Titel: „Der Junge, der rennt“. Max Giesinger will eben nicht stehen bleiben, sondern schnell vorankommen. Bei der „1LIVE Eine Nacht in Essen“ konnten am Freitag auch die Besucher nicht stehen bleiben. Read More

Eine Nacht in Essen mit Max Giesinger?

Ihr habt Lust auf eine Nacht in Essen mit Max Giesinger? Dann bleibt am besten bis zum Schluss dran. Denn genau die verlose ich am Ende des Beitrags! Aber nicht, wie ihr vielleicht denkt. Es geht natürlich um ein exklusives Konzert mit dem Sänger in der Ruhrpott-City. Und das ist nicht das einzige Konzert, das am 9. Juni in Essen steigt. Read More

Vom Rappen, Ruhrgebiet und Ruhm

Unser Ruhrpott: Das ist nicht nur Industrie gepaart mit Charme. Oder individuelle Cafés, spannende Mode und ehrliche Menschen. Der Pott bringt auch einige Musiker hervor, die genau durch ihre offene und bodenständige Art zum Erfolg gekommen sind. Da wären Fard und Snaga, Manuellsen oder auch Majoe. Und ihr merkt schon (und wenn nicht, sagen wir’s euch jetzt): Is‘ ja alles HipHop! Gaaanz genau. Denn Ruhrgebiet is‘ oft auch mit Straße und „realness“ verbunden. Was bietet sich da mehr an als schonungslos ehrliche Sprachgesänge? Wir haben uns jetzt mal eins der noch unbekannteren Talente geschnappt und mit ihm über den Pott und das Musik-Business gesprochen. „Idatic“ ist Rapper, lebt in Duisburg und hat seit einigen Jahren ein Studio in Dinslaken. Zusammen mit den „Doodloops“, wie sich der Zusammenschluss aus Rappern und Produzenten nennt, macht er Musik und tritt live im Ruhrgebiet und Umgebung auf. Anders als andere Musiker hebt er seine „Hood“ aber nicht so wirklich hervor. Aber ach, lest doch selbst. Read More