cruelty free und vegane beauty brands

Cruelty free und voller guter Inhaltsstoffe: meine liebsten Beauty-Brands

Noch vor einigen Jahren war es mir nicht so wirklich wichtig, was ich mir eigentlich so ins Gesicht geschmiert habe – Hauptsache, es klang vielversprechend, was auf der Verpackung der Tages- oder Nachtcremes stand. Heute bin ich nicht nur achtsamer, was die Inhaltsstoffe und Produktionsbedingungen meiner Kosmetik-Produkte betrifft. Ich muss auch meiner Haut mehr bieten als früher. Aber sowohl in puncto Effektivität als auch dem Drumherum habe ich mittlerweile zwei absolute Lieblings-Beauty-Brands: e.l.f. Cosmetics und Skin Proud.

Skin Proud: Hier ist der Name Programm

Letztere hat mich direkt mit verschiedenen Faktoren gecatched. Erstens: Die Marke verzichtet auf Photoshop. Und das ist tatsächlich mal etwas ganz Neues! Statt makelloser Haut und „perfekter“ Models sieht man „echte“ Frauen, die auch ohne Nachbearbeitung wunderschön sind. Und die keine unrealistischen Hoffnungen auf eine scheinbar porenlose Haut schüren, wenn man die Produkte benutzt. Das ist nicht nur herrlich ehrlich, näher am Leben und super sympathisch – es sorgt zumindest bei mir auch für mehr Vertrauen. So mag ich’s ja!

cruelty free und vegane beauty brands

Außerdem sind die Produkte nicht nur vegan, sondern auch cruelty free. heißt: Es dürfen in keiner Phase der Produktentwicklung Tierversuche durchgeführt werden. Zudem ist die Verwendung easy: Man weiß direkt, welche Produkte für den Tag und welche für die Nacht geeignet sind. Sie sind super verträglich, duften unheimlich gut und sorgen (zumindest bei mir) für wunderbar reine und glatte Haut. Anlehnend an das Vorgehen der Marke sind die Bilder von mir oben natürlich auch ohne Filter – und man sieht: Meine Haut und ich sind ganz schön happy mit den Cremes, Masken und Co.!

e.l.f. Cosmetics: Frei von allem Schlechten

Aber auch e.l.f. Cosmetics zählt zu meinen Lieblingen, wenn es um Kosmetik geht – auch um dekorative! Egal, ob Lipgloss, Lidschatten oder Cremes: Die Marke überzeugt mich wirklich immer mit ihren Produkten. Auch sie sind alle vegan, tierversuchsfrei und ohne schädliche Inhaltsstoffe (frei von Phthalaten, Parabenen, Nonylphenolethoxylaten, Triclosan, Triclocarban und Hydrochinon; die Hautpflegeprodukte sind frei von Sulfaten). So sollte es eigentlich bei allen Marken sein, finde ich. Denn an Effektivität oder Intensität büßen die Produkte nichts ein. Im Gegenteil. Augen- und Lippenprodukte sorgen für tolle Farben, die Kosmetik ist super verträglich, oft beruhigend und richtig schön feuchtigkeitsspendend.

Authentische und sympathische Marken wie Skin Proud und e.l.f. zeigen, dass Kosmetik-Produkte nicht viel brauchen, um effektiv zu sein. Und dass wir viel mehr darauf achten sollten, was sich wirklich hinter einem gut klingenden Produkt und einem Werbeversprechen verbirgt.

Welche Beauty-Brands zählen zu euren Lieblingen? Und warum? Und: Kanntet ihr die beiden Marken eigentlich schon?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.