Strumpfhose und Strickkleid

Einmal einkuscheln: Im Lockdown soll es gemütlich sein – aber auch modisch

Dass wir mitten im zweiten Lockdown sind, muss ich euch ja nicht erzählen. Es heißt wieder: vorrangig zu Hause bleiben. Ich nutze die Zeit, um es mir mit Mini gemütlich zu machen. Damit ich aber nicht den ganzen Tag lang im Schlabberlook herumlaufe und mich damit noch unwohler fühle als sowieso schon, versuche ich, mich auch daheim ein wenig modisch zu kleiden. Aber dennoch kuschelig.

Mit stylischen Strickjacken durch den Winter

Das geht zum Beispiel mit modischer Homewear: einem stylishen Pyjama oder auch einer Leggings mit einem coolen XXL-Pulli. Meine Lieblingskombi derzeit ist aber: Strumpfhose und Strickkleid – wie ihr auf dem Foto seht. Das sieht nicht nach Schlabberlook aus, ist aber dennoch gemütlich. Und was auch gut dazu passt: eine gemütliche Strickjacke oder ein Cardigan, in den man sich einkuscheln kann. Eine tolle Auswahl an Strickmodellen gibt es bei MiaModa. Und ich hatte es in einem vorherigen Beitrag schon angesprochen: Kleidergrößen ab einer 42 sollten nicht als außergewöhnlich angesehen, sondern als normal behandelt werden. In dem Shop gibt es genau diese Größen, die oftmals nicht beachtet werden. Und die Auswahl ist stylish, cool und vielfältig!

Mit den bunten Cardigans liegt man nicht nur modisch richtig, sondern hat zum einen im Lockdown einen kuscheligen Begleiter – und zum anderen ein tolles It-Piece für die Zeit nach der Krise, das man auch toll außerhalb der vier Wände tragen kann. Aber auch Oversized-Pullover, modische Jogginganzüge, Strickkleider oder Kimonos sind gute Investitionen, die im Lockdown, aber auch danach tolle Begleiter sind.

Besonders angesagt derzeit: Cardigans oder Strickjacken sowie Pullover im Oversized-Format, die besonders kuschelig anmuten, etwa aus Teddyfleece oder auch Kaschmir. Gerne in fröhlichen Farben, die die Stimmung aufhellen. Klappt tatsächlich und sorgt direkt für einen besseren Wohlfühlfaktor. Denn schlechte Stimmung gibt es doch schon genug – da können wir doch modisch einfach mal gegen angehen!

Wie handhabt ihr das? Schlabberlook oder doch ein modisches Outfit? Und macht ihr euch etwas zurecht? Oder ist euch das alles derzeit egal?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.