Kinderzimmer Living ONLOOM Interior Blogger Blog Hamburg Mama

Das Kinderzimmer: kuschelig, bunt, aber stilvoll*

*enthält Werbung

„Zuhause ist da, wo das Herz ist.“ Diesen und andere Sprüche liest man ja immer wieder als Caption auf verschiedenen Social-Media-Plattformen und Co. Aber es ist natürlich etwas Wahres dran: Denn da, wo man sich wohl fühlt, sollte man doch auch leben und sich seine Zukunft aufbauen. Deshalb hat es uns auch nach Hamburg verschlagen. Weil wir hier alles haben, was man sich als kleine Familie wünschen kann. Und wir merken an unserem kleinen Mann: Auch er hat sich direkt im neuen Zuhause wohlgefühlt! Was aber wohl auch an seinem neuen schicken Kinderzimmer liegt.

Weiterlesen

Sofacompany Dekoration Living Interior Blog Blogger Hamburg Miss Dressman '

Der Flur: reinkommen und wohlfühlen*

*enthält Werbung

Der erste Eindruck ist unheimlich wichtig. Beim ersten Date. Beim Kennenlernen der potenziellen Schwiegereltern. Beim Bewerbungsgespräch. Oder auch beim Betreten einer Wohnung. Und was sieht man da meist zuerst? Genauuu: den Flur. Den sollte man nämlich nicht vernachlässigen. Im Gegenteil. Er soll doch als Appetizer dienen und dem Stilniveau der anderen Räume gleichkommen. Weiterlesen

miss dressman blog blogger fashion hamburg mode beauty interior familie

Alles neu macht der Mai!

Also eigentlich hat es bereits der April getan. Schließlich sind wir bereits Ostern in unsere neue Wohnung in Hamburg gezogen und auch im April habe ich die Zusage für meinen neuen Job bekommen: als Online-Redakteurin. Und ich freue mich riesig darauf den neuen Online-Auftritt eines renommierten Magazins mitgestalten zu dürfen. Aber erst mal musste ich zuletzt meinen eigenen Online-Auftritt den neuen Umständen anpassen. Weiterlesen

Ruhrgebiet ruhrpott blogger blog abschied zeche zollern dortmund hamburg miss dressman pottlike

Mach’s gut, liebes Ruhrgebiet!

„Der Ruhrpott ist ganz ohne Frage
fürs Leben toll als Ausgangslage
wer von hier kommt ist geerdet
und selten Arroganz-gefährdet
trägt das Herz am rechten Fleck
spricht frei von der Leber weg
im Ruhrgebiet ist’s vielleicht nicht schick
und Pommes Schranke machen dick
schmecken dafür aber lecker
Stütchen gibt’s nur hier beim Bäcker
am Büdchen kauft man sich Getränke
Kawenzmänner sind breit wie Schränke
wenn man Butter bei die Fische tut
ist das für’n Gespräch sehr gut
für’n Absacker und für’n Schwätzchen
hat jeder Zeit und auch ein Plätzchen
man macht hier ungern viel Bohei
lässt Kokolores sein und Killefit
eh man die Pimpernellen kriegt
hat einer Schwung, so heißt das Schmackes
und Mist erzählen nennt man Kappes
Fisimatenten lässt man besser sein
so ist das hier an Ruhr und Rhein
andre verstehn es vielleicht nie
ich nenn es Ruhrpott-Poesie.“ Weiterlesen

Langsam wird ein Schuh draus*

*enthält Werbung

Ich bin jetzt 26. Verheiratet. Mama. Und kann sagen: Ich fühle mich besser als ich es mit 18 oder 20 getan habe. Bin völlig im Reinen mit mir. Ich werde ab und zu gefragt: „Vermisst du nicht die Freiheit? Das Weggehen? Unabhängig zu sein?“ Ehrlich gesagt so gar nicht. Ich fühle mich nicht gefangen oder gebunden. Sondern angekommen in meinem Leben. Zufrieden und glücklich. Weiterlesen

Eine Hochzeit braucht keinen Schnickschnack!*

*enthält Werbung

Manchmal mag ich es puristisch. Aufs Wichtigste beschränkt. Deshalb habe ich auch bei meiner Hochzeit auf Schnickschnack verzichtet. Kein Schleier, nichts Geliehenes, Blaues oder sonst irgendetwas Abergläubisches. Jeder so wie er mag. Aber ich wollte einfach nur schön für meinen Mann aussehen und den Tag so unkompliziert und entspannt wie möglich gestalten. Dazu gehörten für mich wirklich nur ein paar essenzielle Sachen, die  den Tag für uns perfekt gemacht haben. Weiterlesen

hochzeit-braut-heirat-brautkleid-aboutyou-thejeweller-runo-blumen-fashion-zeche-fotografie-blogger-blog-mode-9

Verliebt, nicht verlobt, und heimlich verheiratet

*enthält Werbung

Ich bin kein Fan von Kitsch und großer Romantik. Da bin ich meinem Freund sehr ähnlich. Und deshalb war uns auch immer klar: Wenn wir mal heiraten, dann ohne Pferdekutsche, Herzballons und Platzkärtchen. Sondern ganz innig, reduziert und auf’s Wichtigste beschränkt: uns beide. Und unseren kleinen Mann. Denn darum geht es ja bei einer Hochzeit: dass wir uns das Versprechen geben zusammen zu bleiben und füreinander da zu sein. Und genau das haben wir uns jetzt gegeben. Ganz heimlich.

Weiterlesen