Streetstyles Ruhrpott Ruhrgebiet Dortmund Waltrop Bochum sPOTTlight Street cool Fashion Mode Outfit

Streetstyles aus’m Pott – die zweite!

Die Sonnenstrahlen fallen ins Gesicht, die Shirts werden kürzer und die Gesichter glücklicher: Je mehr es in Richtung Sommer geht, desto lieber ist man auf den Straßen im Ruhrpott unterwegs. Wahrscheinlich auf jeder Straße Deutschlands. Aber hier sieht man natürlich die lässigsten Leute, is‘ ja klar! Eine davon haben wir in der Dortmunder City direkt vor die Kamera geholt: Cynthia. Sie ist uns mit ihrem weißen Outfit sofort ins Auge gestochen. Das Ganze noch mit schwarzer Tasche und goldenen Accessoires aufgepeppt, fertig ist der lässige und sexy Sommer-Look. Natürlich hat sie mit ihren coolen Jordans sofort Pluspunkte bei uns als Sneaker-Fans gesammelt. Und so für einen leichten Stilbruch gesorgt. Alles richtig gemacht, oder? Read More

Die Botschaft am Handgelenk

Kennt ihr das? Ihr seid auf der Suche nach einem besonderen, persönlichen und individuellen Schmuckstück – am Ende wird’s aber wieder ein Teil wie jedes andere. Dagegen kämpft die dritte Designerin aus unserer kreativen Pott-Reihe an, die wir euch ja am Mittwoch schon präsentiert haben. Der Schmuck besticht durch Liebe zum Detail, eine große Auswahl und viele Gestaltungsmöglichkeiten. Und euch sei ans Herz gelegt (wo wir schon mal bei so viel Liebe sind): Lest den Beitrag bis zum Ende, lohnt sich für euch! Read More

Ruhrpott Tour Night Nacht Dortmund Bochum Essen Ruhrgebiet

Licht aus, Pott an!

Als leichte Kost gibt’s heute einfach mal ein paar Bilder von Andreas und Jans nächtlicher Tour durch unser wunderschönes Ruhrgebiet. Gucken und genießen. Denn jetzt heißt’s einfach: Licht aus, sPOTTlight an! Mehr davon gibt’s schon bald! Read More

Stillgelegt und belebt wie nie!

Jaaa, wir geben’s zu: Wir wohnen zwar schon lange bzw. schon immer im Ruhrpott, aber beim alten Katholikenbahnhof ROTUNDE in Bochum waren wir bisher noch nie! Der is‘ zwar schon lange nicht mehr in Betrieb, aber gerade das macht seinen Charme aus. Alte Mauern, dunkle Räume, einfach das Wissen, was mal an diesem Ort war – so wie es auch mit den stillgelegten Industrielandschaften ist. Genau das macht einfach das moderne Ruhrgebiet für uns aus: die alten Orte und ihre damals wichtige Bedeutung mit in die Zukunft zu nehmen, sie neu zu gestalten, ohne, dass die Vergangenheit vergessen wird. Denn im alten Katholikenbahnhof gibbet nicht nur regelmäßig den KlimBim Mädchenflohmarkt, über den wir ja nun schon ausführlich geschrieben haben. Da kann man auch ganz schön dufte abfeiern, Kinders! Read More

Wühl-Marathon mit Ruhrpott-Charme

Was gibbet an einem Samstagnachmittag Schöneres, als entspannt über’n Flohmarkt zu laufen und zu stöbern? Für Mädels wohl nicht viel. Deshalb hat sich der KlimBim Mädchenflohmarkt auch zum echten Dauerbrenner entwickelt. Na gut, so riiiiichtig entspannt isses deshalb auch nicht mehr. Denn wegen seiner Bekanntheit is‘ der Indoor-Trödel auch eine beliebte Anlaufstelle für Schnäppchenjäger und Schatzsucher geworden. Was die (trotz des Namens nicht nur weiblichen) Besucher besonders schätzen: die eher geringe Schrott-Quote und den ganz besonderen Charme, der im alten Katholikenbahnhof ROTUNDE versprüht wird. Für drei Euro ist der nämlich inklusive. Ebenso wie die Bekanntschaft mit vielen netten Händlerinnen, die unter anderem sogar selbst designte Stücke verkaufen. Davon konnten wir uns selbst überzeugen und finden genau diese Mischung aus Altem und Neu-Kreiertem richtig schnieke! Zwei Designerinnen haben’s uns besonders angetan und deshalb könnt ihr sie morgen auch kennenlernen – also virtuell zumindest. Denn wir stellen sie auf unserem Blog mal vor. Hingehen müsst ihr schon selbst. Read More

Ein bisschen Sommerfeeling im Pott

Wer wünscht sich bei dem Wetter derzeit nicht, er wäre wieder im Sommerurlaub: am Gardasee zum Beispiel, wo die Sonne strahlt und das Essen dem Magen eine Freude bereitet. Zumindest Letzteres kann man aber auch im Winter hier im Pott haben. Bei menami gibt es italienische Spezialitäten mit typischem Industrieflair gepaart (gemeint ist vor allem die unverkleidete Decke, die die Stahlträger offen legt). Wir haben uns mal das Frühstück schmecken lassen und finden, dass es seinem Herkunftsland definitiv gerecht wird! Besonders der Kaffee mit seinen ganz besonderen Röstaromen hat südländischen Charme. Dazu kommt ein italienischer Inhaber, der trotz fehlender Sonne die gute Laune behält und eine Atmosphäre, die jedenfalls ein kleeeeeiiiiines bisschen an Urlaub erinnert. Read More