Edles aus der Flasche

Ein intensiver Birnen-Geruch steigt in die Nase, ein Hauch Himbeere ist auch zu riechen: Vor uns stehen zwölf Gläser mit Hochprozentigem. Und bevor ihr jetzt was Falsches denkt: Nein, wir saßen nicht an der Bar und mussten Probleme runterspülen. Wir waren zu Besuch in der Märkischen Spezialitätenbrennerei in Hagen. Und haben uns durch die edlen Tropfen „genippt“: durch Brände, Geiste, Whiskey, Rum, Vodka, Gin und Likör. Und wir müssen sagen: Flüssiges, das mit so viel Liebe gemacht wird, haben wir vorher noch nicht getrunken, äh, genippt. Aber nicht nur der Geschmack überzeugt. Auch die Flaschen sind ansprechend designt, die Brennerei modern eingerichtet. Vor allem die Flasche „The Mash“ aus der Vorstufe des Whiskeys macht optisch echt was her. Und schmeckt – zumindest uns – deutlich besser als Bier, so ganz ohne Hopfen. Read More