Stillgelegt und belebt wie nie!

Jaaa, wir geben’s zu: Wir wohnen zwar schon lange bzw. schon immer im Ruhrpott, aber beim alten Katholikenbahnhof ROTUNDE in Bochum waren wir bisher noch nie! Der is‘ zwar schon lange nicht mehr in Betrieb, aber gerade das macht seinen Charme aus. Alte Mauern, dunkle Räume, einfach das Wissen, was mal an diesem Ort war – so wie es auch mit den stillgelegten Industrielandschaften ist. Genau das macht einfach das moderne Ruhrgebiet für uns aus: die alten Orte und ihre damals wichtige Bedeutung mit in die Zukunft zu nehmen, sie neu zu gestalten, ohne, dass die Vergangenheit vergessen wird. Denn im alten Katholikenbahnhof gibbet nicht nur regelmäßig den KlimBim Mädchenflohmarkt, über den wir ja nun schon ausführlich geschrieben haben. Da kann man auch ganz schön dufte abfeiern, Kinders! Read More

Wühl-Marathon mit Ruhrpott-Charme

Was gibbet an einem Samstagnachmittag Schöneres, als entspannt über’n Flohmarkt zu laufen und zu stöbern? Für Mädels wohl nicht viel. Deshalb hat sich der KlimBim Mädchenflohmarkt auch zum echten Dauerbrenner entwickelt. Na gut, so riiiiichtig entspannt isses deshalb auch nicht mehr. Denn wegen seiner Bekanntheit is‘ der Indoor-Trödel auch eine beliebte Anlaufstelle für Schnäppchenjäger und Schatzsucher geworden. Was die (trotz des Namens nicht nur weiblichen) Besucher besonders schätzen: die eher geringe Schrott-Quote und den ganz besonderen Charme, der im alten Katholikenbahnhof ROTUNDE versprüht wird. Für drei Euro ist der nämlich inklusive. Ebenso wie die Bekanntschaft mit vielen netten Händlerinnen, die unter anderem sogar selbst designte Stücke verkaufen. Davon konnten wir uns selbst überzeugen und finden genau diese Mischung aus Altem und Neu-Kreiertem richtig schnieke! Zwei Designerinnen haben’s uns besonders angetan und deshalb könnt ihr sie morgen auch kennenlernen – also virtuell zumindest. Denn wir stellen sie auf unserem Blog mal vor. Hingehen müsst ihr schon selbst. Read More