menschenkino constantin tief buch ruhrpott thriller

Unser Pott in einem Thriller

Ein schmieriger Porsche-Fahrer und eine naive Jura-Studentin: Klingt jetzt nicht unbedingt nach den typischen Charakteren für ein Ruhrpott-Buch, woll? Constantin C. Tief sieht das anders und findet: Das passt! Denn die beiden sind ja auch nur der Auftakt in seinem Buch „Menschenkino“, das erst in Düsseldorf, dann im Pott spielt. Und wenn einer so schön mit Kontrasten spielt, dann kann das Ergebnis ja nur gut werden. Read More